Deggendorf, 15.06.2013

Hochwassereinsatz in Deggendorf

THW-Führungsstelle in Deggendorf von aussen

Vom 15.06.2013 bis zum 21.06.2013 war die Fachgruppe Führung und Kommunikation aus Geretsried in Deggendorf im Einsatz und betrieb eine THW-Führungsstelle.

Im Raum Deggendorf waren ca. 200 THW Kräfte im Einsatz. Der Schwerpunkt lag auf Pumparbeiten um den Wasserpegel in Fischerdorf und Natterberg zu senken und danach Hauskeller leer zu pumpen.

Ein zweiter Einsatzschwerpunkt lag auf der SEPCON - der Trennung von Öl/Wassergemisch. Problem war, daß durch das Hochwasser Öltanks in Häusern ausgelaufen waren.

Dritter Schwerpunkt waren Transport und Räumaufgaben. In den überschwemmten Ortsteilen waren watfähge Fahrzeugen des THW im Einsatz.

Über einen THW-Logistikstützpunkt, der durch zwei Fachgruppen Logistik betrieben wurde, erfolgte die Versorgung der im Einsatz befindlichen Pumpen, Stromaggregate und Radlader mit Kraftstoff, um den Betrieb sicherzustellen. Zudem erfolgte die Instandsetzung von Fahrzeugen und Gerätschaften.


  • THW-Führungsstelle in Deggendorf von aussen

  • Und von innen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: